FC Adler 1911 Meindorf e.V.

MSM Wälzlager und IndustriebedThomas Pützstück GmbHPhysiotherapie DolsVermessungsbüro Jürgen Sonntag

FC Adler Meindorf - Neunkirchen-Seelscheid II 2:1

Die Adler im Höhenflug

Heimsieg gegen Neunkirchen-Seelscheid II

Perfektes Fussballwetter erwartete die Fans des FC Adler Meindorf an diesem Sonntag auf der Platzanlage des ASV Sankt Augustin. Nachdem FP7 seinen Kuchen fertig gebacken hatte, waren alle Spieler anwesend und es konnte losgehen.
 
Das Spiel gegen den Tabellendritten aus Neunkirchen-Seelscheid bot erstmal wenig erbauliches. Trotz deutlich mehr Ballbesitz der Gäste neutralisierten sich beide Teams 35 Minuten lang, ehe Marcel Mahlberg nach einem Konter frei auf das Gästetor zulaufen konnte, den Ball jedoch über des Gehäuse beförderte. Kurz darauf war schon Halbzeit.
 
Die zweite Hälfte fing dann schon spannender an. In der 55. Minute kam Christian Scherpe nach einem Freistoß aus dem Halbfeld frei zum Anschluss und setzte das Leder nur knapp am Pfosten vorbei. Der Gast aus Neunkirchen-Seelscheid kombinierte sich derweil weiter gut über das Spielfeld, scheiterte mit Abschlüssen jedoch immer an der vielbeinigen Adler-Defensive.
 
In der 67. Minute erhielt Patrick Minciacovschi einen langen Ball aus der eigenen Hälfte, den der Gästekeeper vor seinem Strafraum zu klären versuchte.. Der Ball landete irgendwie bei Bastian Hambitzer, der aus 30 Metern aus dem Stand locker einschob. 1:0 für den FC Adler!
 
Kurz darauf erkämpfte sich Marcel Mahlberg im Mittelfeld den Ball und zog energisch Richtung Strafraum, zentral vor dem Tor sollte der Ball zu Patrick kommen. der jedoch gefoult wurde. Freistoss aus knapp 18 Metern für den FC Adler. Diesen schlenzte Andreas Kurscheid gefühlvoll in die Torwartecke und tunnelte den Gästetorhüter (71.)
 
Mit diesem 2:0 war die Messe jedoch nicht gelesen. Der FC Adler musste sich nun wütenden Angriffen der Gäste erwehren. Man schaffte es jedoch immer wieder, irgendein Körperteil zwischen Ball und Tor zu bringen. In der 82. Spielminute war Meindorfs Torhüter Atmani dann jedoch geschlagen. Ein Schuss aus 25 Metern schlug schön im Toreck ein.
 
Neunkirchen-Seelscheid warf nun alles nach vorne, was den Meindorfern Platz zum kontern gab. Nach einem langen Ball lief Bastian Hambitzer aus der eigenen Spielhälfte allein auf den Torhüter zu, schob den Ball jedoch Millimeter am Pfosten vorbei.
 
So galt es, die restlichen Minuten mit Mann und Maus das eigenen Tor zu verteidigen, bevor der Schiedsrichter die Partie schließlich abpfiff.
 
Fazit: Ein hart erkämpfter Erfolg gegen einen spielstarken Gegner.
 
Am kommen Sonntag empfangen die Adler dann den Tabellenzweiten TV Rott im (nicht) heimischen Sportplatz an der Grantham-Allee. Anpfiff wie gewohnt um 15:00 Uhr

Social Media

29

Apr

Weitere Berichte

Die Adler im Höhenflug

Heimsieg gegen Neunkirchen-Seelscheid II

29

Apr

Der ganz normale Wahnsinn in Meindorf - Teil 2

8 Tore wurden gerecht verteilt

14

Nov

Senioren erneut ohne Sieg

4. Spiel in Folge ohne "Dreier"

11

Okt

Kantersieg für 1. Mannschaft

FC Adler besiegt Tabellenschlusslicht deutlich mit 11:0

11

Sep

Heimspiel im Kreispokal

FC Adler trifft auf Siegburger TV

12

Jun

Trainingszeiten

Dienstag

19:30 - 21:00

Adler-Park

Donnerstag

19:30 - 21:00

Adler-Park

Nächstes Spiel

27.05.2018 15:00

FC Adler Meindorf

SV Birlinghoven II

Letztes Spiel

13.05.2018 13:00

TuS Birk II

4

FC Adler Meindorf

2

Sponsoren

MSM Wälzlager und IndustriebedEVG Sankt AugustinVermessungsbüro Jürgen Sonntag

Besucher

Jetzt Online: 4
Heute Online: 340
Gestern Online: 281
Diesen Monat: 6599
Letzter Monat: 10331
Total: 209527