Thomas Pützstück GmbHPhysiotherapie DolsVermessungsbüro Jürgen SonntagEVG Sankt AugustinMSM Wälzlager und Industriebed

FC Adler Meindorf - TuS Birk II 4:4

Der ganz normale Wahnsinn in Meindorf - Teil 2

8 Tore wurden gerecht verteilt

1:0, 1:3, 4:3, 4:4
So lautete die Ergebnisabfolge im Spiel unserer 1. Mannschaft gegen den TuS Birk II. Trotz der seit Wochen prekären Personallage waren die Adler zu Beginn die bessere Mannschaft und gingen bereits nach 5. Minuten mit 1:0 durch Bastian Hambitzer in Führung. Auch ein 2:0 wäre im Anschluss drin gewesen, aber nach 17. Minuten glichen die Gäste durch einen Patzer von Schlussmann Frank Sieberz aus, und nahmen in der Folge das Heft in die Hand.
 
Kurz vor der Halbzeitpause fiel dann sogar noch das 1:2 aus Meindorfer Sicht. Auch dieses Gegentor wäre sicher vermeidbar gewesen, ließen sich doch direkt 2 Abwehrspieler plus Torhüter verladen. Ebenso das 1:3 nach der Pause (52.), wobei hier der Gästespieler sicher etwas glücklich mit einem verzogenen Schuss exakt den Winkel traf.  Birk hätte in der Folge sogar auf 1:4 stellen können, diesmal parierte Torhüter Sieberz jedoch zweimal gut.
 
Nach 60 Minuten durfte dann der eingewechselte Matthias Kliesch jubeln. Sein Treffer zum 2:3 sollte der Auftakt zu einem einzigen Sturmlauf der Adler werden. Markian Gruber schaffte das Kunststück, im Anschluss an eine Ecke an die Innenseite des Lattenkreuzes zu köpfen und der Ball sprang trotzdem aus dem Tor(?). Kurioserweise entschied der Schiedsrichter nur Sekunden später auf indirekten Freistoß nach Rückpass. Diesen konnten die Adler aus 5 Meter Entfernung jedoch nicht verwandeln.
 
In der 75. Minute war der Jubel dann aber groß, denn Bastian Hambitzer traf zum verdienten 3:3. Aber die Adler wollten noch mehr: Angriff um Angriff rollte aus das Birker Gehäuse zu, jedoch wollte der Ball nicht mehr so recht ins Tor.
 
Als Bastian Hambitzer in der 82. Minute nach einem Steilplass frei vor dem gegnerischen Tor auftauchte, wurde er vom letzten gegnerischen Abwehrspieler umgerissen. Schiedsrichter Hubert Schäfer entschied souverän auf Gelbe Karte.
 
Kurz danach war es dann aber soweit: Matthias Kliesch traf zum 4:3 (90.) und entschied damit vermeintlich dieses unglaubliche Spiel. Aber leider gibt es eben noch eine Nachspielzeit. Und in dieser hatten die Gäste dann das letzte Wort und trafen mit dem Schlusspfiff zum 4:4.
 
Leider also wieder kein Sieg für unsere 1. Mannschaft, jedoch zeigen Form und Einstellung klar nach oben. Bereits nächste Woche sollte bei SV Birlinghoven II der nächste Sieg eingefahren werden.
 
 

Social Media

14

Nov

Weitere Berichte

Der ganz normale Wahnsinn in Meindorf - Teil 2

8 Tore wurden gerecht verteilt

14

Nov

Senioren erneut ohne Sieg

4. Spiel in Folge ohne "Dreier"

11

Okt

Kantersieg für 1. Mannschaft

FC Adler besiegt Tabellenschlusslicht deutlich mit 11:0

11

Sep

Heimspiel im Kreispokal

FC Adler trifft auf Siegburger TV

12

Jun

Klassenerhalt doch noch möglich?

Sieg in Oberlar hält Meindorf im Rennen

08

Mai

Trainingszeiten

Dienstag

19:30 - 21:00

Adler-Park

Donnerstag

19:30 - 21:00

Adler-Park

Nächstes Spiel

22.04.2018 13:00

SV Menden II

FC Adler Meindorf

Letztes Spiel

08.04.2018 13:00

SSV Happerschoß II

1

FC Adler Meindorf

2

Sponsoren

Physiotherapie DolsVermessungsbüro Jürgen SonntagThomas Pützstück GmbHMSM Wälzlager und Industriebed

Besucher

Jetzt Online: 6
Heute Online: 230
Gestern Online: 354
Diesen Monat: 6695
Letzter Monat: 10682
Total: 199292